Vol.3 Wunderkammer Kokura, Japan

15.3.2014 - 23.3.2014
Kokura, Kitakyushu-shi, Fukuoka, Japan
more info:::

Für die Wunderkammer in Kokura wurde eine temporäre Bürgersammlung aufgebaut. Ein kleines mobiles Kuriositätenkabinett, für welches wundersame Dinge und Geschichten von Bürgern aus Kitakyūshū für das temporär und partizipativ angelegte Projekt bereitgestellt wurden. Ergänzt wurde die offene Sammlung wurde durch gesammelte Objekte aus verlassenen Häusern und Flohmärkten. Ausgewählt wurden Objekte und deren Geschichten, die über das Leben in der Stadt und Region in Kitakyūshū erzählen. Dabei wird die Wunderkammer als eine Art Archiv der Stadt verstanden, welches von persönlichen Erfahrungen, Haushaltswaren des alltäglichen Lebens, bis hin zu Familienstücken reicht und somit über die Identität der Menschen in ihrer Stadt berichtet. Präsentiert wurde die auf einem alten japanischen Handkarren montierte Kammer u.a. in den überdachten Einkaufstraßen Kokuras und persiflierte damit nicht zuletzt die Schnelllebigkeit der Konsumgesellschaft.

Marc Haselbach
Felix Minkus
Noriko Minkus
Yu Ohtani